Mit Sandstrand!

14 Seen in Deutschland, an denen man sich wie am Meer fühlt

Entspannt im Sand liegen und aufs Wasser schauen – dafür muss man nicht unbedingt ans Meer fahren. TRAVELBOOK zeigt die 14 schönsten deutschen Badeseen, an denen Sie am Sandstrand relaxen, spielen oder sporteln können.

Wannsee, Berlin

Natürlich mit Weitblick. Der Große Wannsee ist für Berliner, die keine Lust oder Zeit haben, die rund 200 Kilometer bis zur Ostsee zu fahren, bis heute ein würdiger Meeresersatz. Und ein kleines Stück echte Ostsee gibt es ja auch hier, wurde der Sand doch einst tonnenweise mit Güterwaggons aus Travemünde nach Berlin gekarrt. Auch die ostseetypischen Strandkörbe stehen am Wannsee.

Wannsee Berlin

Ein Hochsommertag am Wannsee in Berlin
Foto: dpa Picture Alliance

Tolle Reise-Berichte und großartige -Angebote gibt’s bei uns auf der TRAVELBOOK-Startseite – nicht verpassen!

Steinhuder Meer, Niedersachsen

Über eine Fußgängerbrücke erreichen Gäste die künstliche Badeinsel im Steinhuder Meer, dem größten See in Niedersachsen. Die Insel verfügt im Nordosten über einen riesigen Strandbereich mit feinstem Sand und ist ein beliebtes Sommer-Ausflugsziel für die Hannoveraner. Wenn man hier liegt und übers Wasser schaut, erscheint es nur logisch, wie das riesige Binnengewässer einst zu seinem etwas irreführenden Beinamen „Meer“ gekommen ist. Der Eintritt ist frei, allerdings darf die Badeinsel nur tagsüber besucht werden. Am Abend (22 Uhr) wird der Zugang über die Brücke versperrt.

Steinhuder Meer

Wenn man hier im Sand liegt und auf die vielen Boote übers Wasser schaut, erscheint es nur logisch, wie das riesige Binnengewässer einst zu seinem etwas irreführenden Beinamen „Meer“ gekommen ist
Foto: dpa Picture Alliance

Auch interessant: 17 Traumstrände in Deutschland

Starnberger See, Bayern

Der Starnberger See ist nach dem Chiemsee der zweitgrößte See Bayerns und wird liebevoll auch die „Badewanne Münchens“ genannt. An seinem Ufer gibt es zahlreiche schöne Badestellen, einige davon mit Sandstrand. Zu den schönsten zählen das „Strandbad Paradies“ bei Possenhofen sowie das Naherholungsgebiet in Ambach an der Ostseite des Sees.

Starnberger See

Am Starnberger See hat man die Wahl zwischen Liegewiese und Sandstrand
Foto: Getty Images

Auch interessant: DAS ist der schönste Strand Deutschlands

Ammersee, Bayern

In Bayern ebenfalls lohnenswert für einen Badeausflug ist der Ammersee, der nicht weit vom Starnberger See entfernt liegt. Rund um den Ammersee gibt es zahlreiche große und kleine Badeplätze, die durch ihre flach abfallenden Strände ideal für Kinder sind. Empfehlenswert sind die Strände in der Bucht von Herrsching, etwa das Strandbad Seewinkel mit Loungebereich im Sand.

Ammersee

Blick über den Ammersee
Foto: Getty Images

Kulkwitzer See, Sachsen

Zugegeben, der Strand am Kulkwitzer See besteht mehr aus Wiesen denn aus Sand. Aber den „Kulki“, der als die Badewanne der Leipziger gilt, wollten wir Ihnen trotzdem nicht vorenthalten. Der geflutete Tagebau lädt nicht nur zum Planschen und Baden ein, sondern gilt wegen seines sehr klaren Wassers als eines der besten Tauchreviere Mitteldeutschlands. Unter anderem wartet auf Taucher ein spannender Unterwasserpark mit „versunkenem“ Schiff und Flugzeugwrack. Auf dem Wasser treffen sich die Wakeboarder, es gibt ein schwimmendes Strandbad, einen Bootsverleih und einen Hochseilgarten.

Kulkwitzer See

Müritz, Mecklenburg-Vorpommern

Auch an der wunderschönen Müritz in Mecklenburg-Vorpommern gibt es einige Badestellen mit Sandstrand. Als besonders familienfreundlich gilt der Badestrand am Bolter Kanal in Boeker Mühle am Südostufer der Müritz, der über einen feinen Sandstrand, Badeinseln und einen großen Abenteuerspielplatz verfügt.

Müritz

Der Sandstrand an der Müritz in der Abendsonne
Foto: Getty Images

Chiemsee, Bayern

Umgeben von herrlichen Wäldern und Alpen­vorland-Panorama liegt, etwa 60 Kilometer südöstlich von München, der schöne Chiemsee. Hier kommen neben Bade­urlaubern auch Sportbegeisterte auf ihre Kosten: Surfen, Kite­surfen, Segeln und Floßfahrten auf der Alz, dem Abfluss des Sees, ­sorgen für Abwechslung. Zu den schönsten und längsten Sandstränden am Chiemsee gehört der des Strandbads Übersee. In der Beachbar zum Sonnenuntergang einen Cocktail schlürfen.

Chiemsee

Ein Kitesurfer am Ufer des Chiemsees
Foto: dpa Picture Alliance

Blaue Adria, Rheinland-Pfalz

Hier klingt schon der Name nach Urlaub. Das Naherholungsgebiet Blaue Adria ist eine Ansammlung verschiedener Baggerseen in Altrip, in der Nähe von Ludwigshafen. Die gesamten Wasserflächen sind mehr als einen Quadratkilometer groß, die Seen haben tolle Sandstrände.Es gibt einen Campingplatz, ein Kiosk, Toiletten und ausreichend Parkplätze. Teile des Hauptsees Blaue Adria werden als FKK-Badesee genutzt.

Blaue Adria

Weicher Sand an der Blauen Adria
Foto: Kreisverwaltung Rhein-Pfalz-Kreis

Edersee, Hessen

Der Edersee 50 Kilometer südwestlich von Kassel ist mit 11,8 Quadratkilometern einer der größten Stauseen Euro­pas und liegt inmitten der reizvollen Mittelgebirgslandschaft des Natur- und Nationalparks Kellerwald-Edersee. In der Waldecker Bucht befindet sich ein öffentliches Strandbad mit Liegewiese und Badeinsel, einen aufgeschütteten Sandstrand mit Beachvolleyballfeld finden Sonnenhungrige in Rehbach.

Edersee

Die Region Edersee ist ein Eldorado für Freizeit- und Urlaubsvergnügen
Foto: dpa Picture Alliance

Plöner See, Schleswig-Holstein

Auch wenn die Ostsee praktisch vor der Tür liegt – der größte See Schleswig-Holsteins bietet mit seinen vielen Nachbarseen und kleinen Inseln ein wunderschönes Natur- und Badeerlebnis. Außer Wasserratten finden hier vor allem Paddler und Segler ihr Paradies. Wer gerne im Sand relaxt, findet besonders auf der Prinzeninsel eine schöne, feinsandige Badestelle. Schöne Sandstrände gibt es auch in Bosau, Godau und Plön. Wer Einsamkeit sucht, findet sie an einem der vielen Naturstrände.: Die Prinzeninsel ist nur zu Fuß zu erreichen, Parkplätze an der 2 Kilometer entfernten Ascheberger Straße.

Fast wie am Meer: ein Strand am Großen Plöner See

Fast wie am Meer: ein Strand am Großen Plöner See
Foto: Tourist Info Großer Plöner See

Otto-Maigler-See, Nordrhein-Westfalen

In einem Tagebaurestloch entstand einst der Otto-Maigler-See in Hürth, südlich von Köln. Das Areal mit dem Badesandstrand am Nordwestufer steht heute unter Landschaftsschutz. Auf dem See darf gesurft, gerudert und gesegelt werden, zu Lande gibt es Sportmöglichkeiten wie Beachvolleyball, Fußball und Basketball.

In einem Tagebaurestloch entstand einst der Otto-Maigler-See in Hürth, südlich von Köln. Das Areal mit dem Badesandstrand am Nordwestufer steht heute unter Landschaftsschutz. Auf dem See darf gesurft, gerudert und gesegelt werden, zu Lande gibt es Sportmöglichkeiten wie Beachvolleyball, Fußball und Basketball.: Strandbad Otto-Maigler-See, Zur Gotteshülfe, 50354 Hürth: 4,50 Euro, ermäßigt 3,00 Euro

Strandgänger am Otto-Maigler-See
Foto: dpa Picture Alliance

Perlsee, Bayern

Der Perlsee bei Waldmünchen in der Oberpfalz ist ein künstlich angelegter Stausee. Hier gibt es einen schönen großen Strand mit Liegewiesen, Sand und viel Abwechslung: Tretboote, Minigolf, Beach-Volleyball, Windsurfen, Trimm-Dich-Pfad, Hoch- und Niederseilgarten.

Perlsee

Der Perlsee
Foto: Landratsamt Cham / Stefan Gruber

Schluchsee, Baden-Württemberg

Der Schluchsee, ein ehemaliger Gletschersee, ist der größte See des Schwarzwaldes. Seine Uferbereiche sind gut zugänglich und verfügen über schöne Abschnitte mit Sandstrand. Auch Schweizer kommen im Sommer gerne über die Grenze, um am Schluchsee zu baden oder auf ihm zu segeln. Das Strandbad Aqua Fun am südöstlichen Ufer bietet neben einem großen Sandstrand mit Seezugang auch Erlebnisschwimmbecken mit Riesenrutsche, Massagedüsen, Sprudelkissen und vielem mehr – alles im Freien natürlich.

Schluchsee

Der Schluchsee ist der größte See im Schwarzwald
Foto: dpa Picture Alliance

Langener Waldsee, Hessen

Zum Publikumsmagnet für die Frankfurter und andere Rhein-Mainler wird im Sommer der Langener Waldsee mit seinem 900 Meter langen Sandstrand. Im Strandbad gibt es unter anderem Beachvolleyballfelder, Duschanlagen und einen großzügigen FKK-Bereich.

Langener Waldsee

Starnd am Langener Waldsee
Foto: Stadt Langen

Wir sind auch auf Instagram: travelbook_de – hier folgen!

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!

Themen