Interaktive Karte mit 50 Attraktionen

Europa im Auto – DAS ist der perfekte Roadtrip

Europa ohne Umwege erfahren: Ein amerikanischer Computerfreak hat dafür den ultimativen Roadtrip ermittelt. Mit einem Algorithmus berechnete er die kürzesten Strecken zwischen 50 Attraktionen von Istanbul bis Lappland. TRAVELBOOK zeigt die interaktive Roadtrip-Karte zum Nachfahren.

Sich in einer Gondel durch Venedig fahren lassen, Stone Henge bei Sonnenuntergang erleben, Waffeln essen in Belgien, den Blick auf Paris vom Eiffelturm genießen, Tauchen vor Zypern, zu Techno tanzen in Berlin: Dies sind nur einige von 50 Attraktionen und Dingen, die man in Europa unbedingt gesehen und erlebt haben muss, finden die Autoren eines Artikels im US-amerikanischen Magazin „Business Insider“.

Auch interessant: Route mit 50 Attraktionen – Der perfekte Roadtrip durch Deutschland

In 14 Tagen alles sehen

Wie man all diese Sehenswürdigkeiten am effektivsten mit dem Auto abklappern kann, hat jetzt der Datenexperte Randy Olson berechnet. Mit einem Algorithmus ermittelte er die kürzeste Strecke zwischen ihnen und stellte eine interaktive Karte zusammen, die als Basis für den perfekten Roadtrip durch Europa genutzt werden kann.

Auch interessant: Die 9 besten Roadtrips durch Europa

Soweit die Theorie. In der Praxis dürfte es allerdings recht schwierig sein, in wenigen Wochen oder auch nur in derselben Jahreszeit so unterschiedliche Dinge zu erleben wie die Polarlichter in Lappland, die Lavendelblüte in Frankreich, das Oktoberfest in München, Skifahren in Innsbruck und Strandurlaub in Portugal. Fraglich ist auch, ob Tanzen im Techno-Club Tresor wirklich das Einzige ist, was man in Berlin tun sollte, bevor man weiter nach Kopenhagen fährt. Aber da ist natürlich alles Ansichtssache, für US-amerikanische Urlauber, die zum ersten Mal in Europa sind, mag der von Randy Olson errechnete Roadtrip durchaus optimal sein.

Auch interessant: Die 9 spektakulärsten Roadtrips Deutschlands

Den persönlichen Wunsch-Roadtrip erstellen

Trotzdem ist die Karte praktisch, allein schon, um Benzin zu sparen. Sie bietet Inspirationen und das Beste ist: Sie lässt sich individuell anpassen. Für diesen Zweck hat Olson den Quellcode seiner Karte zusammen mit einer detaillierten Anleitung veröffentlicht. So kann sich jeder, der ein wenig Computerfrickelei nicht scheut, seinen persönlichen perfekten Roadtrip ganz nach Wunsch zusammenstellen.

Wir sind auch auf Instagram: travelbook_de – hier folgen!

Traumurlaub bis zu 70 Prozent günstiger – jetzt gratis bei TRAVELBOOK Escapes anmelden!

Themen